Hier finden Sie uns

Kontakt

Karlsdorfer Karnevals-Gesellschaft e. V.
Präsident

Thomas Heilig

Flattacherstr, 35

68753 Waghäusel

Rufen Sie einfach an unter

 +49 7254 75015

 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Events:

 Rathausstürmung

 Inthronisation

 Prunksitzung

 Karnevalsumzug

In der Galerie finden Sie hunderte schöne Bilder

 

Impressum

Verantwortlich:

Karlsdorfer Karnevals-Gesellschaft e. V.
Thomas Heilig
Flattacherstr. 35
68753 Waghäusel

Kontakt:
Telefon: +49 7254 75015
Telefax:
E-Mail: praesident@kakage.net

 

 
Registergericht: Amtsgericht Bruchsal
 Vereinsregister
 Registernummer: VR521

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
 

 

Interessante Links

 

Achtung die rechtlichen Hinweise beachten !!!!!!!!

fasnacht-goldener-loewe.de

Patengesellschaft OFC-Karlsfeld

KV Edenkoben

KA TA GE

Karnevalsvereine

Gemeinde Karlsdorf-Neuthard


Meine Stadt


Felix Schlindwein

Schoenbornschule Karlsdorf

 

 

Wichtige rechtliche Hinweise:

Für die Informationen auf den Web-Seiten von www.kakage.de besteht Haftungsausschluß und Urheberrechtsschutz

Haftungsausschluß
Die Verwendung und Nutzung der auf den Web-Seiten von www.kakage.de verfügbaren Informationen erfolgt auf alleinige Gefahr des Nutzers. Für mögliche Schäden übernimmt der Inhaber dieser Seite keinerlei Haftung. Links von den www.kakage.de Web-Seiten auf Web-Seiten Dritter werden nur aus Gefälligkeit zur Verfügung gestellt. Bei Benutzung dieser Links verlässt der Nutzer die Seiten der www.kakage.de auf eigene Verantwortung. Der Inhaber dieser übernimmt für diese Links keinerlei Haftung.

Urheberrechtsschutz
Felix Schlindwein erteilt dem Nutzer dieser Web-Seiten die Erlaubnis, alle auf diesen Seiten zur Verfügung stehenden Informationen zu seiner eigenen Informationsgewinnung über die KA KA GE nicht kommerziell zu nutzen und zu kopieren. Die so erstellten Dokumente müssen deutlich mit dem Copyrightvermerk gekennzeichnet sein: © Felix Schlindwein, alle weiteren zur Verfügung stehenden Informationen Dritter auf den Web-Seiten der

KA KA GE unterliegen ebenfalls den oben genannten Bestimmungen. Die Copyrightvermerke Dritter müssen ebenfalls deutlich auf den Kopien bzw. den Ausdrucken gekennzeichnet sein.

 

Einige wichtige Gerichtsurteile zum Thema Haftung:

OLG München "Haftung für Link" (Az: 6 W 1563/99)
Der Antragsgegner begeht durch die im Antrag beschriebene Handlung auf jeden Fall eine Beihilfe zur Markenverletzung eines Dritten. Für diesen Tatbeitrag kann er ebenso auf Unterlassung in Anspruch genommen werden. Die im Tenor wiedergegebene beanstandete Handlung beschreibt auch diese besondere Form der Beihilfe.
Beschluß vom 1999-04-30

LG Hamburg "Haftung für Links" (Az: 312 O 85/98)
Der Beklagte hat auf seiner Homepage Links auf andere im Internet vorhandene Seiten gelegt. Auf diesen anderen Seiten wurde der Kläger u.a. als der "Dorfdepp des Monats" bezeichnet. Nach Ansicht des Gerichts hat der Beklagte diese ehrverletzenden sowie beleidigenden Behauptungen sich zueigen gemacht. Das LG Hamburg bezieht sich in dieser Entscheidung auf ein Urteil des BGH vom 1996-01-30 (NJW 1996, 1131), wonach die Verbreitung einer von einem Dritten über einen anderen aufgestellte herabsetzende Tatsachenbehauptung dann eine Persönlichkeitsverletzung darstellt, wenn derjenige, der die Behauptung wiederholt, sich nicht ausreichend von ihr distanziert.

LG Frankfurt a. M. "Haftung für Link auf US-Homepage" (Az: 3-12 O 173/97)
Eine in den USA zugelassene vergleichende Werbung kann für eine deutsche Firma ein Wettbewerbsverstoß darstellen, wenn sie mit einem Link auf ihrer Homepage auf die Homepage der amerikanischen Schwester-Firma und die dort abgelegte Werbung verweist und sich mit dem englischen Wort "... our ..." zueigen macht.
Urteil vom 1998-05-27

LG Lübeck "Haftung für Hyperlinks" (Az: 11 S 4/98) CI 1999,64
Durch einen Hyperlink auf rechtswidrige Werbung Dritter haftet der Hersteller der Hyperlinks i.S. v. § 5 TDG dann, wenn er damit die fremden Seiten zum Bestandteil des eigenen Angebots macht.
Urteil vom 1998-11-24
 




Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karlsdorfer Karnevals-Gesellschaft e. V.