Hier finden Sie uns

Kontakt

Karlsdorfer Karnevals-Gesellschaft e. V.

Präsidentin

Susanne Moos

Ried 9

76689 Karlsdorf-Neuthard

Tel.: 07251 348480

E-Mail: vizepraesident@kakage.net

Rufen Sie einfach an unter

 +49 7251 348480

 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unsere Events:

 Rathausstürmung

 Inthronisation

 Prunksitzung

 Karnevalsumzug

In der Galerie finden Sie hunderte schöne Bilder

 

Presseberichte

                                                                                                                                                                                          KW 23

Am 10.05.2024 fand die Generalversammlung der KAKAGE statt.
Nachdem die Beschlussfähigkeit festgestellt wurde, eröffnete Präsident Thomas Heilig die
Generalversammlung. Die aufgeführten Tagesordnungspunkte wurden besprochen. Thomas teilte
mit, dass er künftig nicht mehr für das Amt des Präsidenten kandidiert und dem Komitee ebenfalls
nicht mehr zur Verfügung steht. Die gesamte Vorstandschaft wurde ordentlich entlassen.
Auf Grund der durchgeführten Wahl setzt sich das neue Präsidium wie folgt zusammen:
Präsidentin: Susanne Moos
Vizepräsident: Horst Gablenz
Schatzmeister: Christian Marschall
Schriftführer: Eva Baumgärtner
Beisitzer: Inge Gablenz, Saskia Mocerino, Sandro Mocerino, Marie Moos, Tony Ruffin, Elvira
Rullmann, Laura Rullmann, Sandra Wegmann
Susanne und Horst bedankten sich bei den ausscheidenden Komiteemitgliedern Gaby Dollak, Martina
Erthal, Elke Heilig, Roland Wachter und unserem Ex-Präsi Thomas Heilig mit Präsenten. Wir bedauern
ihr ausscheiden und bedanken uns herzlich für die langjährige Mitarbeit. Wir freuen uns, dass sie uns
noch weiterhin tatkräftig unterstützen.

ePaper
Teilen:

                                                                                                                                                                                             KW 08

Besuch in Höhnstedt

Am Wochenende besuchten wir mit einer kleinen Delegation anlässlich des 70 jährigen Vereinsjubiläums unseren Patenverein in Höhnstedt bei ihrer "Spätlese".  Wir immer wurden wir sehr herzlich empfangen. Die Spätlese war ein tolles Feuerwerk an Einfallsreichtum und Engagement der Vereinsmitglieder. Es sprühte nur so von Ideenreichtum wie z.B. Blue Men Group, ein Video über den "Buschfunk" von Höhnstedt und vielem mehr. Man merkte, wie viel Mühe und Engagement die Garden sich gemacht hatten. Ehemalige Garden traten auf und ein Auszug der besten ehemaligen Tänze wurden dargeboten, sowie natürlich auch aktuelle Gardetänze. Es war ein sehr schönes und abwechslungsreiches Programm. 

Unser Horst überreichte dem großen und dem kleinen Prinzenpaar unsere Geschenke, worüber sich diese sehr freuten. 

Auch ließen es sich Präsident Jörg Abraham, seine Frau Conny sowie Uwe und das große Prinzenpaar es sich nicht nehmen, uns beim Frühstück Gesellschaft zu leisten und persönlich zu verabschieden. 

Es war ein sehr schöner Aufenthalt an den wir gerne zurückdenken werden. Dies ist gewiss nicht der letzte Besuch bei unserem Patenverein in Höhnstedt.

                                                                                                                                                     KW 07

Bei schönem Wetter feiern die Bockweddel gerne

Am Faschingsonntag rollte der närrische „Zug der Bockweddel“ zum 40. Mal durch die Straßen von Karlsdorf. Bei zum Glück regenfreiem Wetter säumten sehr viele gutgelaunte Zuschauer die Umzugsstrecke. Natürlich hatten die Kinder am meisten Spaß, aber auch alle erwachsenen kamen auf ihre Kosten und hatten großen Spaß. Es regnete wie jedes Jahr Zentnerweise Süßigkeiten und andere Kleinigkeiten von den Komitee Wagen. Auch die teilnehmenden Gastgesellschaften, die Büchenauer Karnevalsgesellschaft, die Neudorfer Karnevalsgesellschaft, KC Frösche St. Ilgen, die Kronauer Karnevalsgesellschaft, das Komitee Bruchsaler Fastnachtsumzüge, unser Patenverein die Freunde aus Belgien De Heiknuiters aus Geel mit ihrem Prinzenpaar sparten nicht mit Präsenten und Süßigkeiten. Angeführt vom Zugmarschall, gefolgt von der Vizepräsidenten Susanne Moos, folgten weiter Gruppen der KAKAGE und der KATAGE, die mit lauten „Bockweddel Helau Rufen“ die Zuschauer begrüßten. Für Stimmung und gute Unterhaltung war gesorgt und wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Vereinen und Einzelpersonen, die schon viele Jahre durch ihre Teilnahme dafür sorgen, dass die Karlsdorfer Straßenfasnacht etwas Besonderes ist, bedanken. Ebenfalls herzlichen Dank allen Anwohnern, der Umzugsstrecke, allen Helfern, den Schlepperfahrern für die Fahrbereitschaft, den Eigentümern für die Bereitstellung der Zugmaschinen, den Gemeindearbeitern, der Gemeine und selbstverständlich auch den vielen gut gelaunten Zuschauern. Dank auch der Polizei, der Feuerwehr und dem DRK, die für Sicherheit beim Umzug sorgten. Besuchen sie unsere Internetseite „KAKAGE.de“ und freuen sich noch einmal an den Erinnerungen an einen wunderschönen Umzug.

Wollten Sie auch schon mal an einem Umzug teilnehmen???

Wir freuen uns über alle „auch kleine Fußgruppen“ die sich dem Zug der Bockweddel anschließen möchten.

 

 

                                                                                                             KW 06

Bei Umzug in Bruchsal hat sowohl das Dreigestirn als auch das Komitee schon einmal die Stimmung getestet

Am vergangenen Sonntag hat das Komitee der KAKAGE und auch das Dreigestirn schon einmal die Stimmung beim Umzug in Bruchsal getestet. Es war eine tolle Stimmung und wir freuen uns ganz besonders auf unseren Umzug in Karlsdorf.

Umso mehr freuen wir uns auf unseren eigenen Umzug, denn der soll der Höhepunkt unserer Kampagne werden. Pünktlich um 14.31 Uhr am 11.Februar wird sich der „Zug der Bockweddel“ wieder in Bewegung setzen. Die bekannte Umzugsstrecke führt durch die Rathausstr.–Amalienstraße Richtung Kirche–Kronenstraße-Neuthrder Str.-Dettenheimer Str.-Amalienstraße zurück zur Rathaustr. Richtung Hummelstall. Beim Hummelstall haben wir dafür gesorgt, dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Neben allen möglichen Getränken bieten wir immer die ersten Steaks und Grillwürstchen direkt vom Grill an. Für die die noch mitfeiern möchten ist im Tanzraum sowie in der Bar alles vorbereitet. Wir bitten alle Anwohner der Strecke doch mit Luftballons und bunten Dekorationen zu schmücken, damit sich auch neben der Strecke ein farbenfrohes Bild bietet. Wir laden alle ein zusammen mit uns und einem lauten „Bockweddel Helau“ den Höhepunkt des Straßenfaschings ins Karlsdorf zu feiern. Kommen sie nach Karlsdorf, schauen sie sich den Umzug an.

Die KAKAGE – on stage -

Unter anderem können wir in diesem Jahr wieder unseren Patenverein aus Geel in Belgien begrüßen.

Kommen sie vorbei und feiern sie mit uns.

                                                                                                                                                                KW 05

KAKAGE – on stage –

Am Samstag eröffneten wir den Fasching mit unserer 37. Prunksitzung unter dem Motto "KAKAGE on Stage, die große Welt der Musicals".

Mit unserem Programm haben wir unser tolles Publikum sehr begeistert. 

Unsere Vizepräsidentin Susanne Moos eröffnete mit ihrer Tochter Marie mit "Mary Poppins" das Programm.

Das Dreigestirn stellte sich mit Gesang vor.

Unser Tanzmariechen Helena Wachter zeigte ihren tollen Tanz und die Kleinsten, die Ziegleingarde, begeisterten mit der Eiskönigin.

 Die Geesegarde führte uns mit ihrem quirligen Tanz und bunten Kleidern mit "Encanto" ins ferne Kolumbien und die

Bockweddelgarde gekonnt mit Aladdin in andere Sphären.

Die Prinzengarde beeindruckte mit einem tadellosen Tanz unter Footloose. Unser Männerballett ließ mit Sister Act und Moulin Rouge die Lachmuskeln und Herzen der Damen höherschlagen und unsere

Saalbachjuwelen zeigten uns Mamma Mia und Tanz der Vampire.

Mit der Hitparade wurden wir in die Zeit der neuen deutschen Welle versetzt, sie war dann der krönende Abschluss. 

Diverse Auftritte verschiedener Gastvereine trugen zum Gelingen unserer Prunksitzung bei.

Bedanken möchten wir uns auch bei den Diensten der Feuerwehr und dem Roten Kreuz, die ihre Freizeit opferten. Sowie bei unseren Trainerinnen, bei unserem DJ Kevin Weschenfelder und bei allen Helfern die beim Auf- und Abbau und an der Prunksitzung selber geholfen haben.

 

Welche faschingsliebenden Menschen helfen uns bei den Vorbereitungen zum Umzug? Wir sind für jede Hilfe, egal wie lange, dankbar. Wenn Sie helfen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Komiteemitglieder bzw. an unsere Vizepräsidentin Susanne Moos oder kommen Sie an den beiden Samstagen vor Faschingssonntag um 10.00 Uhr zum Hummelstall.  

Einladen möchten wir Sie jetzt schon zum 40. Karnevalsumzug "Zug der Bockweddel" am Faschingssonntag, 11.02.2024 um 14.31 Uhr.

Anschließend Umzugsabschluss im Vereinsheim "Hummelstall".

 

Bockweddel Helau, Fasching Helau, Karlsdorf Helau

 

                                                                                                                                                                                   KW: 03

Die KAKAGE – on stage –

 

Mit dem neuen Motto möchten wir sie zu unserer Prunksitzung am

 

27.Januar 2024 um 19.31 Uhr in der Altenbürghalle

zu unserer Prunksitzung begrüßen

 

Endlich wieder Fasching

 

Lassen sie sich von uns in die große Welt der Musicals entführen.

Auch unser Dreigestirn, sowie alle Aktiven der KAKAGE und der KATAGE freuen sich darauf sie begrüßen zu dürfen.

Wir werden Programminhalte und Hallendekoration auf das Moto abgestimmt sein und mit Humor und guter Laune werden sie einen tollen Abend mit uns zusammen erleben.

 

Ein kleiner Restbestand an Karten können bei der Vizepräsidentin der KAKAGE

Susanne Moos bestellt und abgeholt werden.

Werktäglich 16.00 – 20.00 Uhr

Tel.: 07251 348480

Sollten nicht genügend Plätze zur Verfügung stehen, werden wir uns bemühen eine Lösung für sie zu finden.

Noch einmal möchten wir sie auf den Zug der Bockweddel hinweisen, der am

11.Februar 2024 um 14.31 Uhr

beginnt und dafür sorgt, dass Karlsdorf wieder Kopf steht.

Im Internet unter KAKAGE.de finden sie die Anmeldebögen, so dass sie keine Probleme haben werden sich anzumelden.

Machen sie mit und tragen sie dazu bei dass am Fasching Sonntag wieder richtig auf den Straßen von Karlsdorf gefeiert werden kann.

Wir werden auch dafür sorgen, dass sie die ersten gegrillten Steaks und Würstchen genießen können und auch Getränke werden wir sorgen.

Wir freuen uns auf sie.

Bockweddel Helau

 

                                                                                                                                                                                     KW: 2

Das Jahr 2024 hat begonnen

und wir wünschen ihnen allen ein gesundes und glückliches Jahr 2024 und hoffen darauf, dass sie uns auch in diesem Jahr wieder unterstützen.

Die Kampagne für die Karnevalisten ist in diesem Jahr so kurz wie noch nie.

Die ersten waren bereits bei der Veranstaltung unserer Patengesellschaft in Karlsfeld und wir starten im Jahr 2024 mit dem

Kartenvorverkauf:

am 15.01.2024 zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr in unserem Vereinsheim „Hummelstall“

Falls sie besondere Plätze möchten: „machen sie vom Kartenvorverkauf Gebrauch „

Die KAKAGE freut sich darauf sie begrüßen zu dürfen.

 

Prunksitzung:

Die Prunksitzung findet am 27.01.2024 statt.

Beginn ist um 19.31 Uhr.

 

Umzug:

Vergessen sie nicht sich für den Umzug der Bockweddel anzumelden. Auf der Internetseite KAKAGE.de können sie sich die Anmeldungen herunterladen sofern sie nicht schon eine Einladung über die Vereine bekommen haben.

Der Umzug findet am 11.02.2024 um 14.31 Uhr statt.

Wir freuen uns über jede Gruppe die sich anmeldet und über jeden Verein der sich entschließt dabei zu sein. Haben sie keine Hemmungen. Schon die Vorbereitung zu einem Umzug macht großen Spaß und nach dem Umzug werden sie es nicht bereuen dabei gewesen zu sein.

Selbstverständlich sind auch alle Vereine eingeladen sich zu beteiligen, damit das Vereinsleben wieder so richtig in Schwung kommt.

Kommen sie bei uns vorbei und feiern sie mit uns den Karneval!!!!!

 

 

 

                                                                                                                                                                                            KW 47

KAKAGE on stage

Die große Welt der Musicals

 

Der Samstagabend sollte eine richtige lange Nacht werden, aber leider musste die Vizepräsidentin der KAKAGE eine traurige Nachricht verkünden.

Nach dem Einmarsch forderte sie alle Anwesenden auf sich von ihren Plätzen zu erheben und teilte uns allen in der Halle mit, dass  unser Mitglied, Ehrenordenträger der KAKAE, Bürgermeister i. R. und Ehrenbürger, Egon Klefenz, leider am Nachmittag verstorben ist.

Nach einer Gedenkminute ging die Inthronisation weiter, aber keiner der Anwesenden konnte die Nachricht aus seinem Kopf verbannen.

Susanne Moos begrüßte den Ehrenpräsident Felix Schlindwein, die Ehrenmitglieder, sowie alle Anwesenden.

Susanne Moos stellte nun das neue Motto und den Orden für die neue Kampagne vor.

Prinzessin Jennifer I und Prinz Kevin der II wurden verabschiedet und alle Garden hatten einen tollen Auftritt. Wie immer führte Manni aus Karlsfeld bei München durch das Programm und ein Höhepunkt des Abends war das Tanzmariechen Helena Wachter mit ihrem Tanz. Einen Bericht zu den Garden werden wir unter der Rubrik KATAGE veröffentlichen.

Als der erste Teil vorbei war und noch immer kein neues Prinzenpaar eingelaufen war, wurden einige schon ziemlich nerveuse.

Im zweiten Teil gab es dann Anzeichen, dass das „Prinzenpaar“ bereit für seinen Auftritt war. Die Spannung stieg und es kam kein Prinzenpaar.

Es kam ein Dreigestirn

Prinz - Bauer und Jungfrau

Sie betraten die Halle und zunächst war es muck Mäuschen still, aber dann tobte die Halle und alle waren restlos begeistert. (wir werden sie noch genauer vorstellen in der nächsten Ausgabe)

Nun betraten der Ehrenpräsident, die Ehrenmitglieder, Ehrenordenträger, Ehrenkomiteemitglieder, ehemaligen Prinzenpaare, ehemaligen Präsidenten die Bühne und erhielten zum ersten Mal vom Dreigestirn ihre Orden.

Danach wurden alle Gastvereine zum Ordenstausch auf die Bühne gebeten, bevor Manni sich bei allen Anwesenden bedankt und noch einen angenehmen Abend wünschte.

                                                                                                                                                                              KW 28

Der Motor zur Gründung der KAKAGE ist plötzlich für immer von uns gegangen.

Am Freitag, den 23. Juni 2023 ist einer unserer Gründerväter völlig unerwartet verstorben. Leopold Rheineck war immer treuer Freund und Weggefährte für alle, die sich der KAKAGE verschrieben haben. Kein Fest und keine Veranstaltung fand statt, ohne dass Leopold vorbeigekommen ist oder sich im letzten Jahre bringen lies. Kein böses Wort kam über seine Lippen, nein er hat immer alle gelobt und wenn es jemandem zu viel wurde, wurde er mit Worten aufgemuntert und danach ging es wieder. Immer nur lobende Worte waren von ihm zu hören – so haben wir ihn kennengelernt und so werden wir ihn auch immer in Erinnerung behalten.

An letzten Wochenende hatten wir KATAGE Straßenfest und sein Platz blieb leider leer und wir haben ihn sehr vermisst. Er der immer sehr viel Wert auf Kameradschaft gelegt hat, der sehr viel Zeit investiert hat bei der Gründung der KAKAGE sowie beim Renovieren des Hummelstalls als auch seine legendären Schlachtfeste in seiner Werkstatt ist für immer gegangen. Einmal durfte ich in seinen Keller und dort hat er alle Berichte, Zeitungsausschnitte, Einladungen, Tagesordnungen zur Prunksitzung und allen anderen Events, die die KAKAGE und die KATAGE je hatten archiviert.

Leopold war nicht nur einer der Gründerväter der KAKAGE, sondern wurde zum Ehrenkomiteemitglied ernannt und er war Ehrenordenträger der KAKAGE. Er erhielt ebenfalls den goldenen Löwen verliehen. Eine Auszeichnung die sehr schwer zu erreichen ist.

„Er hat sie verdient“

Wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Das Komitee der KAKAGE

 

                                                                                                                                                                     KW 10                      

 

Liebe Mitlieder, Freunde und Gönner der KAKAGE

 

Mit dem Umzug in Büchenau, Ubstadt und mit dem Fischessen im Hummelstall ist die heiße Phase der Kampagne 2022/2023 beendet.

Es war für alle, die dabei waren eine Herausforderung und wir haben sie alle zusammen gemeistert.

An dieser Stelle möchten wir uns einmal bei allen bedanken.

Wir sagen Dankeschön allen Aktiven Tänzerinnen und Tänzern, die uns mit tollen Tänzen erfreut haben.

Besonders bedanken wir uns bei allen Trainerinnen, die das ganze Jahr da sind und ihre Freizeit opfern.

Danke an alle, die die Hitparade mitgestaltet und teilgenommen haben.

Ein besonderer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern und den Wagenbegleitern, die immer da waren und gerne geholfen haben.

Vielen Dank an alle die den Hummelstall sauber gehalten haben und auch geputzt haben.

Danke an Uwe und Kevin, die immer dafür sorgen, dass wir auch Musik haben, immer anrufen können und geholfen bekommen.

Danke an Thomas und Felix für Gestaltung des Prunksitzungsheftes und Internet.

Ein besonderer Dank gilt unseren Traktorfahrern, Manfred, Alex und Thomas, die uns sicher durch die engen Straßen und Umzüge gefahren haben und wir uns immer sicher gefühlt haben.

Danke an Feuerwehr, DRK und Bauhof für die ständige Hilfe.

Herzlichen Dank an Michael, dass wir unsere Wagen unterstellen dürfen.

Nicht vergessen werden darf Elke, die immer dafür sorgt, dass alle „arbeitenden“ bei Kräften bleiben, denn sie sorgt immer für ein tolles Essen und Vesper, damit die Kräfte nicht ausgehen.

Besonders bedanken möchte ich mich bei allen Komiteemitgliedern, die nicht nur arbeiten und von morgens bis abends vor Ort sind. Nein auch in den Abendstunden, wenn etwas nicht geklappt hat, setzen sich alle dafür ein, dass noch eine Lösung gefunden wird. Dieser Einsatz ist nicht mit Geld zu bezahlen und bedarf eines besonderen Dankes.

Ich hoffe, dass ich niemanden vergessen habe…..

Thomas Heilig Präsident

 

 

Die Bockweddel haben gefeiert                                                                         KW 8

Am Faschinsonntag rollte der närrische „Zug der Bockweddel“ zum 39. Mal durch die Straßen von Karlsdorf. Bei zum Glück regenfreiem Wetter säumten sehr viele gutgelaunte Zuschauer die Umzugsstrecke. Natürlich hatten die Kinder am meisten Spaß, aber auch alle erwachsenen kamen auf ihre Kosten und hatten großen Spaß. Es regnete wie jedes Jahr Zentnerweise Süßigkeiten und andere Kleinigkeiten von den Komitee Wagen. Auch die teilnehmenden Gastgesellschaften, die Büchenauer Karnevalsgesellschaft, die Neudorfer Karnevalsgesellschaft, KC Frösche St. Ilgen, die Kronauer Karnevalsgesellschaft, das Komitee Bruchsaler Fastnachtsumzüge, unsere Patenvereine, der KV Frohsinn Edenkoben und die Freunde aus Belgien De Heiknuiters aus Geel mit ihrem Prinzenpaar sparten nicht mit Präsenten und Süßigkeiten. Angeführt vom Zugmarschall Tony Ruffin, gefolgt vom Präsidenten Thomas Heilig, folgten weiter Gruppen der KAKAGE und der KATAGE, die mit lauten „Bockweddel Helau Rufen“ die Zuschauer begrüßten. Für Stimmung und gute Unterhaltung war gesorgt  und wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Vereinen und Einzelpersonen, die schon viele Jahre durch ihre Teilnahme dafür sorgen dass die Karlsdorfer Straßenfasnacht etwas Besonderes ist, bedanken. Ebenfalls herzlichen Dank allen Anwohnern, der Umzugsstrecke, allen Helfern, den Schlepperfahrern für die Fahrbereitschaft, den Eigentümern für die Bereitstellung der Zugmaschinen, den Gemeindearbeitern, der Gemeine und selbstverständlich auch den vielen gut gelaunten Zuschauern. Dank auch der Polizei, der Feuerwehr und dem DRK, die für Sicherheit beim Umzug sorgten. Besuchen sie unsere Internetseite „KAKAGE.de“ und freuen sich noch einmal an den Erinnerungen an einen wunderschönen Umzug.

Wollten Sie auch schon mal an einem Umzug teilnehmen???

Wir freuen uns über alle „auch kleine Fußgruppen“ die sich dem Zug der Bockweddel anschließen möchten.

 

                                                                                                                                                                                 KW: 07

 

Bei den Umzügen in Bruchsal und Kronau haben sowohl das Prinzenpaar als auch das Komitee schon einmal die Stimmung getestet

 

Am vergangenen Sonntag hat das Komitee der KAKAGE und auch das Prinzenpaar schon einmal die Stimmung bei den Umzügen in Bruchsal und Kronau getestet. Überall war eine tolle Stimmung und wir freuen uns ganz besonders auf unseren Umzug in Karlsdorf.

Umso mehr freuen wir uns auf unseren eigenen Umzug, denn der soll der Höhepunkt unserer Kampagne werden. Pünktlich um 14.31 Uhr am 19.Februar wird sich der „Zug der Bockweddel“ wieder in Bewegung setzen. Die bekannte Umzugsstrecke führt durch die Rathausstr.–Amalienstraße Richtung Kirche–Kronenstraße-Neutharder Str.-Dettenheimer Str.-Amalienstraße zurück zur Rathaustr. Richtung Hummelstall. Beim Hummelstall haben wir dafür gesorgt, dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Neben allen möglichen Getränken bieten wir immer die ersten Steaks und Grillwürstchen direkt vom Grill an. Für die die noch mitfeiern möchten ist im Tanzraum sowie in der Bar alles vorbereitet. Wir bitten alle Anwohner der Strecke doch mit Luftballons und bunten Dekorationen zu schmücken, damit sich auch neben der Strecke ein farbenfrohes Bild bietet. Wir laden alle ein zusammen mit uns und einem lauten „Bockweddel Helau“ den Höhepunkt des Straßenfaschings ins Karlsdorf zu feiern. Kommen sie nach Karlsdorf, schauen sie sich den Umzug an und freuen sie sich mit uns nach 3-jähriger Pause einen tollen Straßenkarneval zu feiern, der unter dem Motto steht

Hier sind wir wieder – die KAKGE ist im Feierfieber.

Unter anderem können wir in diesem Jahr wieder unseren Patenverein aus Geel in Belgien begrüßen.

Achtung:     „Zug der Bockweddel“

                    Fasching Sonntag den 19.02.2023 um 14.31 Uhr

 

Sicher ist es ihnen aufgefallen, dass in diesem Jahr keine Bändel an der Straße hängen.

Unsere Kapazität lässt es leider nicht zu, die beiden Hauptstraßen mit Bändel zu versehen.

Aufruf: Wenn sich am Samstag 8 Männer um 9.00 Uhr bereit erklären die Bändel zu hängen, kann das noch erledigt werden.

Treffpunkt ist der Hummelstall

Ansonsten müssen wir in diesem Jahr leider ohne Bändel den Umzug gestalten.

 

 

                                                                                                                                                                                  KW: 06

Hier sind wir wieder – die KAKAGE im Feierfieber

Pünktlich um 19.31 Uhr führte der Präsident der KAKAGE Thomas Heilig, das Prinzenpaar, alle Garden und das Komitee in die Halle. Nach drei Jahren konnte endlich wieder eine Prunksitzung stattfinden und alle waren sehr aufgeregt und freuten sich auf diesen Tag. Thomas Heilig begrüßte alle Anwesende und übergab die Sitzungsleitung an „Manni“ Klein aus Karlsfeld. Nachdem das Prinzenpaar den Prolog vorgetragen hatten stimmte der ganze Saal den Karnevalsschlager an und danach verließen die Garden und das Komitee die Bühne.

2020 noch als Nachwuchstanzmariechen gefeiert begeisterte Helena in diesem Jahr als amtierendes Tanzmariechen den ganzen Saal. Marie Moos, die unser Tanzmariechen seit Jahren trainiert erhielt wie auch Helena ein kleines Präsent überreicht. Die Kleinsten die Zickleingarde begeisterten ebenfalls wieder das ganze Publikum mit ihrer Häschenparty und das Publikum war begeistert. Auch Saskia, die das Training der Zickleingarde im letzten Jahr übernommen hatte erhielt selbstverständlich ein kleines Präsent. Es folgte die Geesegarde, die wieder einmal zeigten wieviel Spaß es macht zu tanzen und sich einem solch großen Publikum zu präsentieren. Natascha und Steffanie, die die Geesegarde seit langem trainieren bewiesen wieder ein tolles Händchen mit der Musik und der Choreographie des Gardetanzes. Das Publikum spendete wieder großen Beifall und sowohl die Tänzerinnen als auch die Trainerinnen erhielten ein kleines Präsent. Gleich darauf folgte die Guggenmusik „Transperatio“ die en Saal zum Kochen brachte. Witziges, ernsthaftes und brachte Lars Dettweiler in der Bütt auf den Punkt. In den letzten Jahren hat sich in Politik bis Sport so viel ereignet, dass er bestimmt keine Mühe hatte diese gute Bütt zusammenzuschreiben. Auch die Fußball WM in Katar nahm er auf die Schippe. Die Prinzessin Jenny I bedankte sich bei Lars mit einem Orden und einem Getränk und alle hoffen, dass er uns im nächsten Jahr wieder besucht. Ihm folgte die Bockweddelgarde mit einem Gardetanz zu der Musik Hulapalu. Wie immer spendete das Publikum großen Beifall und auch hier erhielten alles Tänzerinnen sowie die Trainerinnen Svenja und Laura ein kleines Präsent. Die Prinzengarde, die darauffolgte, begeisterte die Besucher ebenfalls und der Gardetanz Timber zeigte wie viel und intensiv im letzten Jahr wieder trainiert wurde. Den beiden brillanten tänzerischen Einlagen folgte das Männerballett. Grazil und leichtfüßig schwebten die „Herren“ über das Parkett und erntete im Saal „standing oventions“. Susi, Marie und Saskia die diese Truppe trainiert, wurden mit einem Präsent bedacht. Nach einer kleine Pause und einem kleine Einmarsch zusammen mit der original Dorlacher Clownkapelle zeigte die Showtanzgruppe Next Generation einen super Showtanz. Danach hatte die Prinzengarede ihren zweiten Auftritt mit dem Gardetanz „eine Woche wach“. Die Tänzerinnen sowie die Trainerin Melanie wurden mit einem kleinen Präsent belohnt. Es folgte die Hitparade, die wie immer einen Höhepunkt der Prunksitzung der KAKAGE ist. Viele bekannte und beliebte Titel wurden gespielt und interpretiert und nach dieser Gala fand die Prunksitzung ein Ende. Nach 3 Jahren Pause bleibt festzustellen, dass es wirklich total gelungener Abend war und dass es sich geloht hat die drei Jahre durchzuhalten.

Bedanken möchten wir uns bei allen Aktiven, bei allen die geholfen haben den Saal zu richten und wieder abzuräumen, das Bühnenbild erstellt haben, den Eintritt geregelt haben, den Sektempfang betreut haben, an der Bar ihren Dienst versehen haben, in der Küche für das Essen gesorgt, bei der Getränke- und Essenausgabe für zufriedene Gäste gesorgt haben, die Fotos gemacht haben und die Hauptkasse bedient haben. Ohne die Hilfe und das Mitwirken aller, ist eine solche Veranstaltung nicht möglich und das Vereinsleben würde ohne aktives mithelfen aussterben.

 

Achtung:     „Zug der Bockweddel“

                    Fasching Sonntag den 19.02.2019 um 14.31 Uhr

Besuchen sie uns und kommen sie nach dem Umzug zu uns in den Hummelstall hier werden wir ihnen die ersten Steaks und die erste Grillwurst des Jahres anbieten und im Tanzraum und in der Bar können sie gemütlich etwas trinken.


Druckversion | Sitemap
© Karlsdorfer Karnevals-Gesellschaft e. V.